zurück | Alle Artikel zeigen aus: Barsysteme
SENSOR 2S+ Bar CORE Kiteboarding 52cm / 24-22-20-18m
Core Kiteboarding
Artikelnr.: RSSPL
EAN-Code: 745742602593
Lieferzeit 3 Tage**
529,00 EUR *
Stk.
Finanzierung ab 90,65 EUR in 6 monatlichen Raten mit
Repräsentatives Beispiel gem. § 6a PAngV:
Nettodarlehensbetrag: 529,00 EUR
fester Sollzinssatz: 9,56 %
effektiver Jahrenzins: 9,99 %
zu zahlender Gesamtbetrag: 543,02 EUR
6 monatliche Raten in Höhe von 90,65 EUR
Darlehensgeber: kitefly.de GbR, Gabelsbergerstr. 1A, 04317 Leipzig

VIER LEINENLÄNGEN AN NUR EINER BAR: 24, 22, 20 UND 18 METER

Die Sensor 2S Bar ist auch in einer Plus-Variante verfügbar. Statt der regulären 24-Meter-Leinen verfügt sie über einen variablen Leinensatz, ebenfalls aus hochwertiger deutscher Herstellung. Dadurch lassen sich mit wenigen Handgriffen gleich vier verschiedene Leinenlängen realisieren: Kurze Leinen für Wave und Kiteloops, mittlere Längen für komfortables Freeriden und lange Leinen für Race, Lightwind und Big Airs. Der dreifach segmentierte Leinensatz hat 18 Meter Grundlänge mit jeweils vier und zwei Meter langen Extensions. Da sich alle Segmente frei kombinieren lassen, kann man mit der Sensor 2S+ Bar mühelos insgesamt vier verschiedene Leinenlängen fahren: 24, 22, 20 und 18 Meter.

CERAMIC UNTWIST
Vergiss verdrehte Leinen. Die Sensor 2S Bar sorgt dafür, dass du immer perfekt sortierte Frontleinen hast. Dank des extrem reibungs- und verschleißarmen Keramikkugellagers unterhalb des Rotor Heads dreht die Sensor 2S Bar die Leinen immer sofort aus. Ganz ohne Zutun des Riders. Die Folge: optimale Kraftflüsse in jeder Situation und herausragende Langlebigkeit in Salzwasser und Sand.

S-NECK
Perfekt balanciert. Ein weiterer wichtiger Grund für das komplett freie Ausdrehen des Keramikkugellagers und das klare Gespür für alle Flugzustände des Kites ist der verlängerte und S-förmig gekrümmte S-Neck oberhalb des Rotor Heads. Er sorgt dafür, dass die Zugkraft aus Safety und Depowerleine exakt symmetrisch und komplett frei von Hebelwirkungen in Rotor Head und Chickenloop eingeleitet werden – kleines Detail, riesige Wirkung.

TECTANIUM S-SLIDE / DEPOWER LINES
Die direkteste Verbindung zwischen Rider und Kite. Die Frontleinen unterhalb des Y-Punktes bestehen aus dem exklusiv für CORE entwickelten, extrem dehnungsarmen Tectanium und gehen nahtlos in die Depowerleine über. Auf diese Weise erreicht die Sensor 2S Bar einen optimalen, unterbrechungsfreien Kraftfluss vom Kite bis zum Rider. Dank der hochfesten Tectaniumfasern sind die Depowerleinen nicht nur extrem dehnungsarm und robust; alle Impulse und Kräfte des Kites werden auch direkt und unmittelbar an den Rider übertragen.
Im Bereich der Bar ist die Depowerleine mit dem "S-Slide"-Hochleistungsmantel samt Gleitadditiven veredelt. Er erreicht extrem niedrige Reibungswerte, bietet dadurch erhebliche Vorteile für die mechanische Funktion und Freigängigkeit. Und hat auch ein dickes Komfortplus: Da er an den Fingern kaum Reibung erzeugt, produzieren selbst lange Sessions mit zentralem Griff direkt am Depowertampen keine Scheuerstellen.

ULTRALIGHT UNIBODY BAR
Weniger ist mehr. Der Holm der Sensor 2S Bar wird inklusive der Holmenden aus einem Stück gefertigt. Er wiegt gerade mal 230 Gramm. Das ist wirklich extrem leicht. Die Folge: Dank des signifikant geringeren Massenträgheitsmoments und der optimalen Hebelwirkung der abgeflachten Bar-Enden fühlen sich Steuerbewegungen mit der Sensor 2S Bar unvergleichlich leicht und frei an. Dies ist eines der Geheimnisse hinter dem einzigartigen Sensor-Gefühl: besonders intensive Spürbarkeit und spielerisch-präzise Führung des Kites. Und dank des komfortablen EVA-Belages mit Profilprägung bietet die Sensor 2S Bar optimalen Grip und liegt auch bei längeren Sessions sehr angenehm in der Hand.

TITANIUM CORE
Hightech-Holm mit starkem Herzen. Im Zentrum des Unibody-Holms liegt das Geheimnis der Kraft der Sensor 2S Bar: Dank eines speziell berechneten Titaniumträgers erreicht der Sensor 2S Holm trotz seines federleichten Gewichts eine enorm hohe Bruchlast und Steifigkeit, die großen Anteil am typisch knackigen Fluggefühl des Sensor 2 Barsystems hat.

ROTOR QUICKRELEASE
Ganz sicher den Dreh raus. Der in beide Richtungen drehbare Auslösemechanismus ermöglicht intuitive Notauslösungen in jeder Situation. Es ist nachgewiesen, dass bei einer Drehbewegung mehr Kraft aufgebracht werden kann. Zudem ist im Gegensatz zu herkömmlichen Systemen auch kein Kraftaufwand gegen die Strömungsrichtung des Wassers erforderlich. Das Rotor-System übererfüllt damit nicht nur die höchsten Standards, sondern setzt Maßstäbe in puncto Sicherheit, wie unabhängige Tests regelmäßig beweisen.
Ein weiterer Vorteil: Im Vergleich zu Schiebesystemen hat das Rotor Quickrelease eine deutlich kompaktere und leichtere Bauform. Bei gleichlangem Depowerweg befindet sich der Adjuster näher in Reichweite des Riders. Und das ist nicht nur ein Komfortplus, sondern bietet auch mehr Sicherheit in Grenzsituationen.

SUPPORTED SINGLE FrontLINE SAFETY (SSF)
Das Beste aus drei Welten. Die exklusive SSF Safety vereint die Vorteile von Single Line Safety, doppelter Frontline-Safety und fünfter Leine – ohne die Nachteile des jeweiligen Systems zu übernehmen: Im Falle einer Auslösung weht der Kite an nur einer Frontleine sofort drucklos aus, wird aber durch eine intelligente Leinenverkürzung der zweiten Frontleine immer in eine stabile, komfortable und besonders sichere Relaunch-Position geführt. Gerade beim harten Freestyle-Training oder in der Welle ist dies ein erheblicher Vorteil, der auch Ein- und Aufsteigern viel Kraft und Zeit spart.

SHORT SAFETY LEASH
Extrakurz ist extrasicher. Alle Varianten des Sensor Barsystems werden standardmäßig mit der Short Safety Leash ausgeliefert. Sie ist nur 50 Zentimeter kurz und ihr Auslöser befindet sich vorn am Trapez, also perfekt greifbar im Blickfeld des Riders. Immerhin zeigen Untersuchungen, dass nur ein sehr kleiner Teil der Kiter regelmäßig unhooked fährt. Dennoch sind viele mit langen Leashes auf dem Wasser – ein reiner Coolness-Faktor mit großem Risiko. Denn lange Leashes sind nicht nur unsicherer auszulösen, sie verfangen sich auch häufig im Material.

SPLICED ENDS
Haltbarkeit nach alter Meister Sitte. Ein kleines aber feines Detail der Sensor 2 Leinen sind die gespleißten Leinenenden. Sie werden nicht einfach nur durch Parallelnähte gesichert, sondern vor dem Vernähen aufwendig verspleißt. Das garantiert eine höhere Festigkeit und günstigere Aerodynamik – und auch das Auslegen der Leinen geht flüssiger von der Hand.

24 Meter LINES MADE IN GERMANY
Hochspannung made in Germany. Sämtliche Leinen der Sensor 2S Bar werden nach höchsten Qualitätsstandards vom deutschen Leinenhersteller Liros gefertigt. Ein Name, der auch im Flugsport für gleichbleibend perfekte Verarbeitung steht. So werden etwa die Flugleinen bis hinunter zum Chickenloop nach einem speziellen Verfahren unter Hitze vorgereckt. Bei einer Dicke von nur 1,8 Millimeter erreichen die Leinen der Sensor 2S Bar eine Bruchlast von 368 Kilogramm – und gehen schon beim Auslegen am Strand besonders leichtgängig von der Hand. Ein feines Detail sind auch die Leinenenden. Sie werden nicht nur durch herkömmliche Parallelnähte gesichert, sondern vor dem Vernähen aufwendig verspleißt.

VARIO WIDTH
Alle Kitegrößen gehorchen einer einzigen Bar. Dank der einfachen Umknüpfbarkeit der Steuerleinen an den Holmenden lässt sich die technische Barbreite um sechs Zentimeter zwischen 46 und 52 Zentimeter verstellen. Auf diese Weise deckt die Sensor 2S Bar die gesamte Kiterange von vier bis 19 Quadratmeter ab.

CORE LOOP/STICK SET
Sogar hier steckt Knowhow drin. Bei ausgehakten Manövern gleitet der seitlich angebrachte Chickenstick automatisch aus dem Zentrum des Chickenloops, damit er beim erneuten Einhaken nicht im Weg ist. Und eingehakt verhindert er das ungewollte Aushaken aus dem Trapezhaken. Sein Pendant, der Chickenloop, hat einen für die meisten Einsatzbereiche optimalen Durchmesser.

SENSOR ADJUSTER
Feindosiertes Trimmung. Die auf den Klemmenadjuster wirkende Kraft wird mit einer zusätzlichen Umlenkung über Gleitblöcke geviertelt. Das Resultat ist eine besonders leichtgängige und präzise Bedienbarkeit des Adjusters, selbst im obersten Windbereich. Und der Komfort geht noch weiter: Der Weg der Depower kann durch einfaches Verschieben der Adjusterklemme individuell auf die Körpergröße des Riders eingestellt werden.


CORE Sensor - Ceramic Untwist Animation from CORE Kiteboarding on Vimeo.

*Pflichtfelder
Vollständiger Name:*
E-Mail*
Telefon::
Abteilung:
Priorität:
Überschrift*
Anfrage*
 
* inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
** Lieferzeiten